Computex 2016: Intel definiert die Grenzen für Computing neu

Auf der Computex 2016 in Taipeh zeigt Intel, wie neueste Technologien die Industrie beeinflussen und gleichzeitig den Alltag der Menschen erheblich erleichtern.

Mit der Intel® Xeon® E3-1500 v5 Produktfamilie stellt Intel neue Server-Prozessoren für ein flexibles, effizientes Rechenzentrum vor. Dank verbesserter CPU-Performance und modernster Intel® Iris™ Pro Grafikleistung wird die Darstellung multimedialer Inhalte für Service Provider deutlich vereinfacht.

Intel präsentiert außerdem, was auf Basis der Intel® Core™ i7 Prozessor Extreme Edition im Gaming-Umfeld möglich ist: 10 Kerne, 20 Threads, 40 PCIe Lanes und die neue Intel Turbo Boost Max Technology 3.0 bewerkstelligen auch die anspruchsvollsten Megatasking-Workloads.

Neben der Ankündigung neuer Home-Gateway Produkte und Partnerschaften im Transportsegment gibt Intel einen Vorgeschmack auf die bevorstehende Intel Xeon® E5-2600 v4 Produktfamilie sowie die Intel® Xeon Phi™ Coprozessoren und die 7. Generation der Intel® Core™ Prozessoren (Codename: Kaby Lake). Zudem gibt Intel eine Kooperation mit der Foxconn Technology Group bekannt, die maßgeblich zur Weiterentwicklung des 5G Mobilfunkstandards beiträgt und somit das mobile Leben von morgen prägen wird.

 

Weitere Informationen finden Sie im Intel US-Newsroom.

Intel, Intel Core, Intel Iris, Intel Xeon und das Intel Logo sind Marken der Intel Corporation in den USA oder anderen Ländern.