Intel hebt High Performance Computing auf ein neues Level

Im Rahmen der diesjährigen International Supercomputing Conference (ISC) vom 19. bis 23. Juni 2016 in Frankfurt am Main kündigt Intel die Weiterentwicklung des Intel® Scalable System Frameworks (Intel® SSF) sowie die neueste Generation der Intel® Xeon Phi™ Prozessoren an. Zudem gibt Intel Details zum Intel® HPC Orchestrator und zur Intel® Omni-Path Architektur (Intel® OPA) bekannt.

Mit dem neuen Intel Xeon Phi-Prozessor präsentiert Intel den ersten bootfähigen Hostprozessor, der speziell für intensive, hochparallele Workloads konzipiert wurde und somit die wichtigste Komponente des Intel Scalable System Frameworks darstellt. Dank des optimierten Leistungsverhaltens durch Xeon Phi ermöglicht die weiterentwickelte Intel SSF-Architektur den Betrieb hoch skalierbarer und flexibel einsetzbarer High Performance Computing-Systeme.

Weitere Informationen können Sie dem Fact Sheet „Intel auf der ISC 2016“ entnehmen bzw. finden Sie unter http://www.intel.com/newsroom/isc.

 

Bildmaterial:

Intel(R) Xeon Phi(TM) Wafer Intel Xeon Phi processor with fabric Intel Xeon Phi processor stacked front & back Intel Xeon Phi processor - flat full chasis

 

 

Factsheet:

Intel auf der ISC 2016_Factsheet

 

Intel, Intel Xeon Phi, Intel Omni-Path und das Intel Logo sind Marken der Intel Corporation in den USA oder anderen Ländern.
* Andere Marken oder Produktnamen sind Eigentum der jeweiligen Inhaber.