Intels 3D XPoint™ Technology und 3D NAND Technology bieten einen Blick in die Zukunft der Speichermöglichkeiten

Das rasante Wachstum intelligenter und vernetzter Geräte, digitaler Services und Cloud-Applikationen verbunden mit einer stetig zunehmenden Rechenleistung führt zu einem exponentiellen Anstieg der zu verarbeitenden Datenmengen. In diesem positiven Wachstumskreislauf stellt die gegenwärtige Massenspeichertechnologie häufig einen Flaschenhals dar, der die verfügbare Rechenleistung ausbremst. Innovative Technologien wie die 3D XPoint™ Technology und die 3D NAND Technology schließen diese Lücke durch die Bereitstellung von größerem, schnellerem, günstigerem und energieeffizienterem Speicher und werden so den Anforderungen an zukunftsfähige IT-Infrastruktur gerecht.DataSphere Graphic

  • Die 3D XPoint Technology stellt eine neue Speicherklasse dar, die die Abwägung zwischen Kosten, Leistung und Stromverbrauch, mit der sich Systemarchitekten beim Design neuer Speicherlösungen beschäftigen, in Einklang bringt. Sie bietet bei hoher Lese- und Schreibgeschwindigkeit eine dichtere Speichertechnologie als DRAM und genügt damit den hohen Anforderungen aktueller und zukünftiger CPUs an Speichertechnologien. Die Intel® Optane™ Technologie nutzt 3D XPoint Memory Media und findet in Intel® SSDs und DIMMs Verwendung.
  • Die 3D NAND Technology bietet größere Speicher zu einem geringeren Preis. Intel SSDs auf Basis von 3D NAND Technologie sind bis zu 1.000-mal schneller als herkömmliche Festplatten1. Sie ermöglichen kürzere Boot-Zeiten, schnellere Video-Posts und eine bessere Gaming Erfahrung.

 

Weitere Informationen und einen Blogpost von Rob Crooke, senior vice president and general manager of the Non-Volatile Memory Solutions Group, Intel Corporation, finden Sie im englischsprachigen Newsroom.

1Technology claims are based on comparisons of latency, density and write cycling metrics amongst memory technologies recorded on published specifications of in-market memory products against internal Intel specifications.