Kurzmeldung: Die „Make it Wearable Challenge“ geht in die nächste Runde

Intel läutet die nächste Phase der „Make it Wearable Challenge“ ein: Bewerbungen für die Entwicklungsphase können in 27 Ländern ab sofort eingereicht werden. Insgesamt werden in der „Make it Wearable Challenge“ über 1,3 Millionen US-Dollar Preisgeld vergeben, allein 500.000 US-Dollar gehen an den Gesamtsieger.

Gesucht werden kreative Lösungen und neue Anwendungsfelder für Wearable-Technologien. Dabei gilt es nicht nur besonders kreativ zu sein, sondern auch ein fundiertes betriebswirtschaftliches Konzept hinsichtlich Zielgruppe, Nutzen und Alleinstellungsmerkmalen vorzulegen. Auch mögliche Hürden für die Realisierung sind einzukalkulieren. Außerdem müssen die Aspiranten ihre Ideen mit einem aussagekräftigen Video bewerben.

Die zehn besten Ideen dieser Runde werden jeweils mit 50.000 US-Dollar ausgezeichnet. Sie erhalten für die Umsetzung ihres eingereichten Konzeptes Unterstützung von namhaften Industrievertretern, die dabei helfen, einen tragbaren Prototypen ihrer Lösung zu entwickeln. Die Gewinner sind darüber hinaus zur Intel Gala-Veranstaltung im Herbst in San Francisco eingeladen.

Weitere Details zum Wettbewerb gibt es unter folgendem Link: http://www.makeit.intel.com/