Kurzmeldung: Intel zeigt neue Tools und Technologien auf der Embedded World 2015

Das Internet der Dinge (Internet of Things – IoT) ist ein aktueller Megatrend, der auch den Stand von Intel auf der Embedded World 2015 dominiert. So wird in einem realen Produktionsprozess Schokolade produziert und mit zahlreichen netzwerkfähigen Sensoren und intelligenten Datenverarbeitungsgeräten Informationen für Business Intelligence Anwendungen erzeugt. Neben den zahlreichen Technologiedemos präsentiert Intel vor allem Software, die bei der Entwicklung innovativer IoT-Lösungen hilft. Darunter sind auch neue Tools, mit denen Entwickler erheblich schneller die notwendige Basisfunktionalität für IoT-Geräte programmieren können. Sowohl die Intel® Firmware Engine als auch das Intel® Firmware Engine Software Development Kit (SDK) zielen darauf ab, IoT-Technologien weitgehend ohne Programmierkenntnisse auf die tiefer liegenden Systemlevel zu setzen.

Die kostenlosen Tools verwenden einen neuen binären Ansatz, um Firmware schnell an die individuellen Anforderungen des Entwicklers anzupassen und in kürzester Zeit startfähige IoT-Geräte zu erschaffen, die das gewünschte Betriebssystem booten können. Das später in 2015 verfügbare Intel Firmware Engine SDK wird mehrere Produkte auf Basis von Intel® AtomTM and Intel® QuarkTM Prozessoren unterstützen.

Weiterführende Informationen:

Intel, Intel Atom, Intel Quark und das Intel Logo sind Marken der Intel Corporation in den USA oder anderen Ländern.
* Andere Marken oder Produktnamen sind Eigentum der jeweiligen Inhaber.