Media Alert: Intel zeigt intelligente Industrielösungen auf der Hannover Messe 2016

hannover-messe-2x1Das Internet der Dinge ist der Motor für eine neue industrielle Revolution: Jeden Tag verändern Millionen von intelligenten und vernetzten Geräten, datenreiche Dienste sowie Cloud-Anwendungen die Fabriken von heute. Eine zielgerichtete Analyse dieser Datenmengen und die effiziente Nutzung der Rechenleistung tragen erheblich zur Optimierung des gesamten Produktionsprozesses bei. Erleben Sie auf der diesjährigen Hannover Messe (HMI, 25. – 29. April) wie Intel gemeinsam mit seinem Partnernetzwerk die industrielle Transformation vorantreibt und Hersteller dabei unterstützt, die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten von IoT in der Praxis umzusetzen.

 

WAS:

  • Auf der Hannover Messe 2016 präsentieren Intel und seine Partner die neuesten Demo-Anwendungen für Edge-to-Cloud IoT-Lösungen im industriellen Umfeld.

 

WANN:

  • Montag, 25. April bis Freitag, 29. April 2016

 

WO:

  • Messegelände Hannover, Halle 8, Stand F09

 

INTEL DEMOS:

  • Predictive Maintenance via Vibration Analytics

Unvorhersehbare Ausfallzeiten können dank Vibration Analytics künftig vermieden werden. Die Intel IoT-Gateway-Lösung sendet Vibrationsdaten in die Cloud, die von Algorithmen mittels maschinellen Lernens analysiert werden, um Ausfälle vorherzusagen.

  • Funktionale Sicherheit in Industrieanlagen

Ein durch eine virtuelle Maschine gesteuerter Roboterarm kann mit Hilfe einer Sicherheitssoftware auf Basis des Wind River VwWorks* Betriebssystems körperliche Verletzungen sowie Schäden in Fertigungssystemen vorbeugen.

  • Software-defined Automation mit Wind River*

Die Virtualisierung von Anlagenkontrollsystemen ermöglicht es, Maschinen mit neuen Technologien auszustatten und Fabriken dadurch ganz einfach zu modernisieren, ohne dass eine Aufstockung der physischen Hardware nötig ist.

  • Smart Factory

Referenzdesign einer vernetzten Fabrik auf Basis von drei aufeinander abgestimmten Altera* Programmable Logic Controllern (PLC). Das System ist ausgestattet mit einem Delta-Roboter, einem RFID-Leser, und einem Fördersystem, das Intel-basierte SCADA/HMI-Software mit der Cloud verbindet.

 

WEITERE INTEL PARTNER DEMOS:

  • Accenture* vernetztes Asset Management, digitale Ölplattform
  • ADLINK/IBM* – Autarke Maschinenüberwachung zur optimierten Vorhersage von Fehlern und Ausfällen
  • DAQRI* Industrie-Wearable, smarter Helm
  • Dell*– SAP Smart Factory: vernetzte IoT-Lösungen, “Shop Floor in a Box”
  • General Electric* – „Predix Platform“ für industrielle Anwendungen, “Brilliant Factory”
  • SAS* – „Smart Building Analytics“: IoT-Plattform für DR/EE

 

Zur Terminvereinbarung für individuelle Gespräche mit Intel Experten wenden Sie sich bitte vorab an Flutlicht, Christina Völklein/Marcel Moneke unter intel@flutlicht.biz.

 

PRESSEKONTAKT:

Intel Corporation
Markus Weingartner
Mobil: +49 172 892 0635
Mail: markus.weingartner@intel.com

Flutlicht GmbH
Christina Völklein/Marcel Moneke
Telefon: +49 911 474 950
Mail: intel@flutlicht.biz

 

Über Intel

Intel (NASDAQ: INTC) ist ein führendes Unternehmen in der Halbleiterindustrie. Mit Hilfe von Computer- und Kommunikationstechnologien, die die Basis weltweiter Innovationen bilden, gestaltet Intel eine datenzentrierte Zukunft. Intels Know-how trägt dazu bei, die großen Herausforderungen der Welt zu meistern und Milliarden von Geräten sowie die Infrastruktur der intelligenten, vernetzten Welt zu schützen, weiterzuentwickeln und zu verbinden – von der Cloud über das Netzwerk bis hin zu allem, was dazwischen liegt.
Weitere Informationen über Intel finden Sie unter intel.de/newsroom and intel.de.

Intel und das Intel-Logo sind Marken der Intel Corporation in den USA und anderen Ländern.

*Andere Marken oder Produktnamen sind Eigentum der jeweiligen Inhaber