Intel-Technologie im Bundeskanzleramt – Girls’ Day 2016

Technologie zum Anziehen am Arbeitsplatz der Kanzlerin: Anlässlich des Girls' Day 2016 präsentiert Intel eine „intelligente“ Jacke

Neubiberg, 28.04.2016 – Zum diesjährigen Girls’ Day am 28. April zeigt Intel am Beispiel einer „intelligenten“ Jacke, wie neue Technologien zukünftig unseren Alltag bereichern können. Der Prototyp veranschaulicht an einem konkreten Beispiel das weitgefächerte Zukunftspotential der MINT-Studienfächer (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik) und die zunehmende Verflechtung ihrer Anwendungsbereiche. Dieses Anwendungsbeispiel der „Wearable“-Technologie kann gerade jungen Schülerinnen die Attraktivität technischer Berufe nahe bringen.

Die „intelligente“ Jacke wurde zusammen mit der Hochschule Pforzheim auf Grundlage der Intel® Edison Technologie entwickelt. Sie ist Teil des Technik-Parcours im Bundeskanzleramt, der traditionellen Auftaktveranstaltung am Vortag des bundesweiten Aktionstags.

 

Kanzlerin Angela Merkel mit Studentinnen der Hochschule Pforzheim © Fotograf: Marius Schwarz
Hannes Schwaderer, Präsident der Initiative D21 und Director Energy, Transportation and Industrial Sectors EMEA bei Intel Deutschland und Kanzlerin Angela Merkel mit Studentinnen der Hochschule Pforzheim © Fotograf: Marius Schwarz

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das hochfunktionale Kleidungsstück bedient die Interessen und Bedürfnisse einer zunehmend digitalisierten Gesellschaft: Die Jacke misst die zurückgelegten Schritte, leuchtet im Dunkeln, informiert durch Vibrieren über Anrufe und zeigt diese per Display an. Sogar vor Taschendiebstählen schützt die Jacke mit einem akustischen und optischen Alarmsignal. Sämtliche Features können über ein Smartphone gesteuert werden.

Alljährlich organisiert die Initiative D21, Deutschlands größte Partnerschaft von Politik und Wirtschaft für die Informationsgesellschaft, zusammen mit dem Bundeskanzleramt die Veranstaltung im Beisein von Kanzlerin Angela Merkel. Der Informations- und Orientierungsbedarf unter jungen Frauen ist unverändert:  „Nach wie vor ergreifen zu wenig weibliche Auszubildende und Studentinnen Berufe aus dem MINT-Bereich. Dabei ist die Digitalisierung aller Lebensbereiche ein faszinierender Prozess, der unzählige zukunftsfähige Perspektiven bietet“, sagt Hannes Schwaderer, Präsident der Initiative D21 und Director Energy, Transportation and Industrial Sectors EMEA bei Intel Deutschland.

Wie schon in den Jahren zuvor beteiligt sich Intel im Rahmen seiner Intel® Bildungsinitiative am Technik-Parcour im Bundeskanzleramt. Schwaderer: „Bereits seit 2006 unterstützt Intel den Girls’ Day im Kanzleramt, weil er auf herausragende Weise jungen Frauen die vielseitige Welt der IT näherbringt.  Am Girls’ Day selbst öffnen in diesem Jahr die Intel-Standorte in Nürnberg, Karlsruhe und München ihre Türen, um ihren Beitrag zu einer verstärkten Orientierung auf  technischen Ausbildungen und Studiengängen zu leisten.

Hintergrundinformationen zur Intel® Bildungsinitiative sind hier zu finden: http://intel.de/education. Weitere Informationen zum Girls’ Day 2016 unter: http://www.girls-day.de/.

 

Druckfähiges Bildmaterial als ZIP-Ordner finden Sie hier.

 

Über Intel:
Intel (NASDAQ: INTC) definiert die Grenzen von Technologie neu und ermöglicht damit außergewöhnliche Erlebnisse. Informationen über Intel und die Arbeit der Angestellten finden Sie unter http://www.intel.de/newsroom und http://www.intel.de. Details zu Intels Engagement rund um das Thema „konfliktfreie Rohstoffe“ sind hier verfügbar.

 

Pressekontakt Intel:
Monika Lischke
Intel Deutschland GmbH
+49-(0)15221-868453
monika.lischke@intel.com

 

Über Intel

Intel (NASDAQ: INTC) ist ein führendes Unternehmen in der Halbleiterindustrie. Mit Hilfe von Computer- und Kommunikationstechnologien, die die Basis weltweiter Innovationen bilden, gestaltet Intel eine datenzentrierte Zukunft. Intels Know-how trägt dazu bei, die großen Herausforderungen der Welt zu meistern und Milliarden von Geräten sowie die Infrastruktur der intelligenten, vernetzten Welt zu schützen, weiterzuentwickeln und zu verbinden – von der Cloud über das Netzwerk bis hin zu allem, was dazwischen liegt.
Weitere Informationen über Intel finden Sie unter intel.de/newsroom and intel.de.

Intel und das Intel-Logo sind Marken der Intel Corporation in den USA und anderen Ländern.

*Andere Marken oder Produktnamen sind Eigentum der jeweiligen Inhaber