Intel’s news source for media, analysts and everyone curious about the company.

Die Welt ruft nach Chips und Intel antwortet

Christin Eisenschmid ist VP, Geschäftsführerin der Intel Deutschland GmbH und Direktorin für weltweite Regierungsbeziehungen. Sie ist verantwortlich für das strategische Engagement von Intel mit Regierungen und Verbänden, um die politischen Positionen von Intel zu vertreten und Unternehmenswachstum und Innovation zu ermöglichen.

Wie von unserem neuen CEO Pat Gelsinger angekündigt, erweitern wir unsere weltweiten Fertigungskapazitäten deutlich, um der stark gestiegenen weltweiten Nachfrage nach Halbleitern nachkommen zu können. Unsere Investitionen werden wir dabei auf die USA und die Europäische Union fokussieren.

Bereits heute ist die EU ein sehr wichtiger Standort für uns. Seit 1989 haben wir 15 Milliarden US-Dollar in die aktuelle Produktionskapazität in Irland investiert. Damit ist Intel einer der größten und fortschrittlichsten Hersteller von Halbleiterprodukten in der Region, aber wir machen nicht Halt. Um die verfügbaren Produktionsflächen von Intel in Irland und Europa mehr als zu verdoppeln, haben wir von 2019 bis 2021 weitere 7 Milliarden US-Dollar in eine aktuelle Expansion investiert. Diese Investition soll Intels neueste 7nm-Prozesstechnologie in unsere Region bringen und Fertigungsabläufe erweitern. Sie wird weiterhin das Wirtschaftswachstum in der irischen Region ankurbeln und nach Abschluss 1.600 permanente Hightech-Arbeitsplätze schaffen, und über 5.000 Arbeitsplätze im Baugewerbe. Insgesamt haben wir in der Europäischen Union mehr als 10.000 Mitarbeiter:innen mit den größten Standorten Irland, Polen und Deutschland.

Die gegenwärtige Pandemie mit ihren schlimmen Auswirkungen auf Menschen weltweit hat gezeigt, dass Chips zu einem systemrelevanten Gut geworden sind. Ich möchte nicht spekulieren, wie die wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Auswirkungen dieser Krise ohne Videokonferenzen und andere Formen der elektronischen Kommunikation wären.
Aber auch in anderen Bereichen wie der Telemedizin, dem Bildungswesen, oder der Unterhaltung hat Intel gezeigt, dass wir mit unseren Produkten das Leben der Menschen weltweit bereichern.

Wir kommen daher nicht nur unserer unternehmerischen, sondern auch unserer gesellschaftlichen Verantwortung nach, wenn wir einen neuen Geschäftsbereich zur Auftragsfertigung von Chips (Intel Foundry Services) gründen – als eine unmittelbare Maßnahme zur Erhöhung unserer Fertigungskapazitäten. Wir wollen dabei unseren Beitrag zur Erfüllung des Ziels der EU leisten, bis zum Jahr 2030 20 % der Weltproduktion an Halbleitern einschließlich Prozessoren in Europa zu fertigen.

Die gestrige Bekanntmachung unseres CEOs Pat Gelsinger umfasste neben Fertigungskapazitäten einen Überblick zum Stand der 7nm Technologie, das Fertigungsmodell „IDM 2.0“, Ausblick in zukünftige CPU-Generationen und positive Aussagen unserer Partner zu den Intel Foundry Services.

Die Vorteile der eigenen Fertigung, eigener Designs und langjähriger Erfahrung und Expertise in der Lieferkette bilden einen signifikanten Mehrwert für unsere Partnerschaften und Kund:innen.

Wir planen im Laufe des Jahres die nächste Erweiterungsphase anzukündigen, um das neue Foundry Geschäft in den USA, Europa und anderen globalen Standorten zu unterstützen.

Unsere Investitionen über 7 Milliarden USD von 2019-2021 in unsere 7nm Technologie in Irland zeigt unsere starke Verbundenheit und wir sind erfreut, weitere zukünftige Investitionen in unserer Region tätigen zu können.

In dem Maße wie wir in Europa wachsen, wächst auch unser Engagement für eine verantwortungsvollere, inklusive und nachhaltigere Zukunft, die durch unsere Technologie sowie das Fachwissen und die Leidenschaft unserer Mitarbeiter:innen ermöglicht wird.
Wir sind bereit, die nächste Ära der Innovation bei Intel einzuleiten, in der die globale Fertigung im Mittelpunkt steht.

Christin Eisenschmid ist VP, Geschäftsführerin der Intel Deutschland GmbH und Direktorin für weltweite Regierungsbeziehungen. Sie ist verantwortlich für das strategische Engagement von Intel mit Regierungen und Verbänden, um die politischen Positionen von Intel zu vertreten und Unternehmenswachstum und Innovation zu ermöglichen.

Weiterführende Informationen: Intel CEO Pat Gelsinger Announces ‘IDM 2.0’ Strategy for Manufacturing, Innovation and Product Leadership | Intel Shares Europe’s 2030 Digital Ambition |  Intel Unleashed: Engineering the Future (Replay)
Presskit: Engineering the Future

Über Intel

Intel (Nasdaq: INTC) ist eines der führenden Unternehmen in der Entwicklung zukunftsweisender Technologien, von denen Menschen auf der ganzen Welt profitieren. Inspiriert durch das Mooresche Gesetz arbeiten wir ständig an der Weiterentwicklung unserer Halbleiter-Produkte, um Kunden bei der Bewältigung ihrer größten Herausforderungen bestmöglich zu unterstützen. Wir implementieren intelligente Technologien und Lösungen in der Cloud, im Netzwerk und in allen Geräten dazwischen. Dadurch nutzen wir das volle Potenzial von Daten, die Unternehmen und Gesellschaft verbessern.

Mehr Informationen zu Intels Innovationen finden Sie unter www.newsroom.intel.de und www.intel.de.

© Intel Corporation. Intel, das Intel Logo und andere Intel Produkte sind Marken der Intel Corporation oder ihrer Tochtergesellschaften. Andere Marken oder Produktnamen sind Eigentum der jeweiligen Inhaber.