Intel Future Showcase 2014 in Hamburg

Erfindungen von heute verändern die Welt von morgen. An den Entwicklungsstandorten rund um den Globus trägt Intel durch intensive Forschung maßgeblich zu neuen Innovationen bei. Mit dem Intel Future Showcase öffnet das Unternehmen die Tore zu seinen Forschungslaboren und präsentiert spannende Technologien von heute, morgen und übermorgen.

Der Intel Future Showcase demonstriert, wo die IT-Entwicklung hingeht und wie wir künftig mit welchen Geräten umgehen. Charakteristisch sind diverse Formfaktoren von Tablets, Smartphones bis hin zu Wearables. Zudem steht die Neudefinition der Interaktion zwischen Mensch und Maschine im Mittelpunkt: sie wird intuitiv, natürlich und benutzerfreundlicher. Anwendungen werden dank 3D-Tiefenkameras mit Gesten oder per automatischer Stimm- und Gesichtserkennung gesteuert.

Aufgeteilt nach einzelnen Stationen begeben sich die Besucher auf eine Zeitreise von der Gegenwart über die nahe bis hin zur fernen Zukunft.

„Das Heute“: Schwerpunkt dieser Station ist eine Übersicht der vielen aktuellen Geräte-Typen mit Intel Prozessoren, die sich für jedes denkbare Einsatzszenario in Beruf und Freizeit eignen. Dazu gehören 2in1-Geräte, Ultrabooks, Tablets, Smartphones, All-in-One-Systeme und Chromebooks. Letztere nutzen die Linux-Distribution Google Chrome OS als Betriebssystem und speichern Daten und Einstellungen primär in der Cloud. Zu sehen sind darüber hinaus Demos von Sicherheitstechnologien (Intel® Identity-Protection-Technik, McAfee Mobile Security), das Fitness-Armband Basic Health Tracker oder das Intel® Galileo Development Board, ein Mikrocontroller auf Basis des Intel® Quark Prozessors für Maker-Anwendungen wie Arduino Uno R3.

„Das Morgen“: Hier dreht sich alles um am Körper tragbare Computer-Technologien („Wearables“), unter anderen auf Basis von Intel® Edison, eines vollwertigen Computers in der Größe einer SD-Karte, sowie um Innovationen aus dem Bereich „Perceptual Computing“ zur Steuerung von Anwendungen durch Sprache, Gesten oder Gesicht mit Hilfe von 3D-Tiefenkameras. Intel Experten demonstrieren unter anderem das Jonglieren mit virtuellen Bällen oder ein interaktives Programm für die Musikproduktion per Gestensteuerung. Gezeigt wird auch eine drahtlose Ladeschale für das Aufladen von Akkus.

„Das Übermorgen“: Highlight dieser Station ist der humanoide Roboter Jimmy, eine Erfindung des Intel Zukunftsforschers Brian David Johnson. Jimmy basiert auf Open Source-Dateien, Intel Technologien wie Intel® Galileo und Intel Edison und wird auf einem 3D-Drucker ausgedruckt. Technikbegeisterte können künftig selbst Funktionen für den Roboter programmieren und dessen Fähigkeiten erweitern. Weitere Demos aus dem Bereich der Zukunft beschäftigen sich mit dem personalisierten Fahrerlebnis der Zukunft und der Sicherheit im vernetzten Auto.

Informationen zum Demo-Showcase:

Weiterführende Informationen

Bildmaterial:

Über Intel
Intel (NASDAQ: INTC) das weltweit führende Unternehmen in der Halbleiterinnovation, entwickelt und produziert die grundlegende Technik für die Computerprodukte unserer Welt. Als einer der Vorreiter in den Bereichen unternehmerischer Verantwortung und Nachhaltigkeit produziert Intel die weltweit ersten auf dem Markt verfügbaren „konfliktfreien“ Mikroprozessoren. Weitere Informationen über Intel finden Sie unter http://www.intel.de/newsroom und http://blogs.intel.com. Details zu Intels Engagement rund um das Thema „konfliktfreie Materialien“ sind unter unter conflictfree.intel.com verfügbar.

Intel und das Intel Logo sind Marken der Intel Corporation in den USA oder anderen Ländern.
* Andere Marken oder Produktnamen sind Eigentum der jeweiligen Inhaber.

Über Intel

Intel (NASDAQ: INTC) ist ein führendes Unternehmen in der Halbleiterindustrie. Mit Hilfe von Computer- und Kommunikationstechnologien, die die Basis weltweiter Innovationen bilden, gestaltet Intel eine datenzentrierte Zukunft. Intels Know-how trägt dazu bei, die großen Herausforderungen der Welt zu meistern und Milliarden von Geräten sowie die Infrastruktur der intelligenten, vernetzten Welt zu schützen, weiterzuentwickeln und zu verbinden – von der Cloud über das Netzwerk bis hin zu allem, was dazwischen liegt.
Weitere Informationen über Intel finden Sie unter intel.de/newsroom and intel.de.

Intel und das Intel-Logo sind Marken der Intel Corporation in den USA und anderen Ländern.

*Andere Marken oder Produktnamen sind Eigentum der jeweiligen Inhaber