Pilotprojekt ermöglicht ITK-Fachhändlern Neugeschäft im Bildungsbereich

Intel und Ingram Micro machen Intel® Education Solutions Software auf verschiedenen Hardware-Plattformen zugänglich

  • Intel Education Solutions Software Suite ab sofort auf zertifizierter Hardware verschiedener Hersteller verfügbar
  • Chance für ITK-Fachhändler, mit neuen Produkten und Services Kunden im Bildungsbereich zu gewinnen
  • Bestandteile der Intel Education Solutions Software speziell auf Anforderungen mobiler Lehr- und Lernumgebungen zugeschnitten

FELDKIRCHEN, 16. Oktober 2013 – Ein Pilotprojekt zwischen Intel und dem ITK-Distributor Ingram Micro ermöglicht es Fachhändlern ab sofort, die Intel Education Solutions Software Suite (IES) auf zertifizierten Hardwareplattformen unterschiedlicher Hersteller zu vertreiben und somit Neukunden im Bildungsbereich zu gewinnen. Bislang war die Software nur in Kombination mit dem für Grundschüler konzipierten Classmate-PC verfügbar. In Zusammenarbeit mit Ingram Micro macht Intel die IES einer größeren Anzahl an Fachhändlern in Deutschland zugänglich. Diese können zukünftig Bildungseinrichtungen zielgerichtet ansprechen und speziell auf Schulart und Schulgröße zugeschnittene IT-Lösungen anbieten. „Die Bereitstellung der Intel Education Software für einen erweiterten Händlerkreis ist ein zentraler Baustein der Intel Bildungsinitiative“, sagt Christian Lamprechter, Geschäftsführer Intel GmbH, Country Manager Deutschland und Österreich: „Gemeinsam mit Ingram Micro wollen wir unsere Bildungslösung gezielter und flexibler über Fachhändler anbieten. Diese Kooperation in Deutschland ist für uns ein wichtiger Schritt im Rahmen unseres weltweiten Engagements im Bildungsbereich.“

Weltweit einzigartiges Pilotprojekt startet in Deutschland

Das gemeinsame Projekt von Intel und Ingram Micro startet zunächst in Deutschland mit der Option, auf andere Länder Europa- oder weltweit ausgedehnt zu werden. „Unsere Kooperation ermöglicht Fachhändlern und deren Kunden, nun auch herkömmliche Notebooks und Tablets mit Hilfe der Intel Education Solutions Software in eine Branchenlösung zu verwandeln. Wir freuen uns, dass wir zusammen mit Intel marktgerechte Lösungen zur Unterstützung unserer Reseller und deren Endkunden, also der Schulen und weiterer Bildungseinrichtungen, anbieten können“, betont Klaus Donath, der seitens der Ingram Micro-Geschäftsleitung auch den Ausbau des Verticals-Geschäfts verantwortet. „Dieses Pilotprojekt ist ein weiterer wichtiger Baustein im Zuge unserer Education-Aktivitäten“. Ingram Micro übernimmt das Aufspielen der Software, die Beratung der Reseller vor Ort bis hin zur Unterstützung beim Vertrieb der Bildungslösung. Darüber hinaus erhalten Schulen beziehungsweise Lehrer bei Interesse eine Schulung zum Thema „Einführung von Tablets im Klassenzimmer“. Diese wurde speziell für Pädagogen konzipiert, die digitale Lernwerkzeuge im Unterricht nutzen möchten und bietet Einblicke in Funktionen, Navigation, Apps sowie Dateiverwaltung des Softwarepakets.

Bestandteile der Intel Education Solutions Softwar

Die von Intel bereitgestellte Software Suite besteht aus mehreren verschiedenen Komponenten, die speziell für die Anforderungen in einer mobilen Lehr- und Lernumgebung entwickelt wurden: Sie enthält einen interaktiven E-Reader, ein Multimedia-Tool zum Bearbeiten von Fotos und Videos, ein Handschrifterkennungsprogramm, eine Applikation zur Datenanalyse, digitale Zeichenwerkzeuge sowie eine Sicherheitssoftware. Um Lehrern die Verwaltung ihrer Unterrichtsmaterialien zu erleichtern und ihnen zu ermöglichen, die Arbeit der Schüler zu kontrollieren und diese individuell zu fördern, ist auch ein Management Programm inbegriffen. So fördert Intel nicht nur den Lernerfolg von Schülern, sondern unterstützt auch Lehrer, durch den Einsatz von Technologie neue Lernerfahrungen zu schaffen und den Unterricht effektiver zu gestalten.

Die Intel Bildungsinitiative

Intel, das weltweit führende Unternehmen im Bereich Halbleiterinnovation, nimmt sich gesellschaftlicher Herausforderungen an und engagiert sich für die Verbesserung der Bildungsqualität. Die Intel Bildungsinitiative umfasst deshalb zahlreiche Förder- und Ausbildungsprojekte für Schüler, Studenten und Pädagogen bis hin zu Jungunternehmern. Die vielfältigen Projekte der Intel Bildungsinitiative zielen auf die Verbesserung von Lern- sowie Lehrmethoden an Schulen, Universitäten und anderen Bildungseinrichtungen ab und ermöglichen den Zugang zu neuesten Technologien. Darüber hinaus kooperiert die Intel Bildungsinitiative mit Regierungen und gemeinnützigen Organisationen. So ist Intel etwa Gründungsmitglied des Bündnis für Bildung e.V. (BfB), einem gemeinnützigen Verein, der sich für eine effizientere und effektivere Bildungsinfrastruktur in Deutschland einsetzt. Intel engagiert sich außerdem in der Initiative D21, Deutschlands größter Partnerschaft zwischen Politik und Wirtschaft. Hannes Schwaderer, Geschäftsführer der Intel GmbH, ist seit Januar 2009 Präsident der Initiative D21. Seit Juni 2010 ist er zudem Mitglied des Senats bei acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften Weitere Informationen zur Intel Bildungsinitiative unter http://www.intel.de/education

Über Intel
Intel (NASDAQ: INTC), das weltweit führende Unternehmen in der Halbleiterinnovation, entwickelt und produziert die grundlegende Technik für die Computerprodukte unserer Welt. Weitere Informationen über Intel finden Sie unter http://www.intel.de/newsroom und http://blogs.intel.com.

Intel, Atom und das Intel Logo sind Marken der Intel Corporation in den USA oder anderen Ländern.
* Andere Marken oder Produktnamen sind Eigentum der jeweiligen Inhaber.

KONTAKT

Klaus Obermaier

Intel GmbH

+49 (0) 89-99143-759

klaus.obermaier@intel.com

About Intel
Intel (NASDAQ: INTC) expands the boundaries of technology to make the most amazing experiences possible. Information about Intel can be found at newsroom.intel.com and intel.com.

Intel and the Intel logo are trademarks of Intel Corporation in the United States and other countries.

*Other names and brands may be claimed as the property of others.