Bis zum Jahr 2020 werden etwa 50 Milliarden Geräte  vernetzt sein. Diese produzieren täglich eine unvorstellbar große Menge an Daten, deren Analyse ein enormes Geschäftspotenzial bietet. Die Anwendungsgebiete reichen von Computern, Tablets und Smartphones bis hin zu smarten Fabriken, selbstfahrenden Autos oder intelligenten Drohnen. Intel kündigt auf der diesjährigen CeBIT in Kooperation mit der Deutschen Messe AG eine Premiere an: den Intel® CeBIT Drone Park. Dort haben die Besucher die Möglichkeit, sich aus erster Hand vom Einsatz der Drohnen zu überzeugen. Während des Fluges sammeln sie Daten, die in der Kontrollstation analysiert, visualisiert sowie in verwertbare Ergebnisse umgewandelt werden. Basis für die Datenanalyse bildet eine umfassende Serverinfrastruktur im Drohnenpark.

 

Bildmaterial:

 

Videomaterial:

 

Backgrounder/News Fact Sheets:

 

Event Details:

 

Social Media: